Gesundheit

Prostata – Symptome. Woher weißt du, dass du ein Problem mit der Prostata hast?

Prostata ist eine kleine Drüse direkt unter der Blase eines Mannes. In einem reifen Alter ist es eine Ursache von Beschwerden. Symptome von Prostata-Problemen sind in erster Linie Probleme mit dem Wasserlassen.

Symptome der Prostata ergeben sich aus seiner Hypertrophie. Prostata, eine Prostata oder Prostata, vergrößert ihr Volumen unter dem Einfluss einer Abnahme der Androgenspiegel (hauptsächlich Testosteron). Prostata-Hyperplasie oder Adenom, sagen Ärzte, ist einfach ein Symptom des Alterns bei Männern, genauso wie graue Haare. Tritt in 60 Prozent auf. Männer über sechzig und 80 Prozent Männer über 80 Jahre alt. Da die Harnröhre durch das Zentrum der Prostata verläuft, beginnt die vergrößerte Drüse, sie zu komprimieren, was unangenehme Symptome verursacht.

Prostata – Symptome

Das Symptom der Prostatahypertrophie ist primär verzögertes Urinieren. Sie müssen warten, bis der Urin fließt. Und der Strom von Urin ist verlangsamt und hat wenig Kraft. Dies wird von einem Gefühl der nicht vollständig entleerten Blase begleitet. Das zweite Symptom ist die Notwendigkeit für häufiges Wasserlassen. Der Mann bemerkt, dass er mehrmals am Tag die Toilette benutzen muss. Der Druck auf den Urin weckt ihn auch nachts auf (Nykturie). Außerdem muss er oft, wenn er pinkeln will, sofort nach der Toilette suchen, weil es schwierig ist, den Urinfluss zu stoppen. Alle diese Symptome sollten einen Mann einen Urologen besuchen lassen. Es gibt sowohl pflanzliche als auch synthetische Medikamente, die die Symptome der Prostatahyperplasie lindern. Sie können sogar verhindern, dass die Drüse wächst.

Symptome der Prostata – wann sofort zum Arzt gehen

Harnverhalt, Übelkeit und Schwindel – das sind Symptome, die Sie sofort Ihrem Arzt mitteilen müssen. Es könnte zu einer vollständigen Klemmung der Harnröhre, Harnretention und Vergiftung des Körpers als Folge von Prostatahypertrophie führen. In dieser Situation kann eine Operation erforderlich sein, um übergewachsenes Gewebe zu entfernen und die Harnröhre zu entblocken oder die Spirale mit einem speziellen Ballon aufzuweiten (ein Verfahren, das dem Ballonkatheter ähnlich ist, der in der Herzchirurgie verwendet wird).

Schreibe einen Kommentar